Nehmen und geben...

Oder warum eines der praxisgerechtesten PlotterFrontEnds unter die GPL gestellt wird.

Seit geraumer Zeit beziehe ich unglaublich viele Informationen aus freien Quellen (z.B. wikipedia, openbooks, etc.), betreibe alle betreuten Firmen-Server mit freier Software (Linux) und erledige auch alle privaten Desktop- und Internetaktivitäten ausschliesslich mit freier Software (weitestgehend KDE Anwendungen), diese wiederum unter einem freien Betriebssystem (Linux).

Frei beschreibt in diesem Zusammenhang nicht die EX und Hop Mentalität eines Freibiers! Frei bedeutet die Freiheit zu besitzen, die Information/Software/Konstruktion in ihrem vollumfänglichen Dasein zu nutzen, studieren und auch modifizieren zu können. Jedem dem man die Information/Software/Konstruktion im Original oder modifiziert weiter gibt muss man die selben Freiheiten einräumen, die man selbst bekommen hat.

Unsere globalen Gesellschaften leiden unter notorischer Not an Energie, Menschlichkeit und Frieden. Unglaubliche Ingenieurleistungen werden wieder und wieder vollbracht um Patente zu umgehen oder schon zig Mal programmiertes und konstruiertes nochmals zu programmieren und zu konstruieren usw. usf..
Die Summe an Arbeitsstunden, die so weltweit Tag für Tag vergeudet werden und nicht in den Dienst des friedlichen Fortbestandes unserer Gesellschaften und unserer Energieversorgung gestellt werden können, muss ungeheuerlich sein!

Die zur Verfügungstellung und Mitarbeit an freien Informationen, freien Konstruktionen und freier Software ist eine der denkbar höchsten Formen von global praktizierbarem Humanismus gegenüber allen existierenden und folgenden Generationen. Im religiösen Zusammenhang wird dieses Handeln gerne als aktive Nächstenliebe bezeichnet.

Im Internet finden sich vielfältigst weitergehende Informationen zu den gesellschaftlichen und auch politischen Hintergründen zu freien Inhalten.

Bis heute habe ich freie Inhalte lediglich genutzt, sie haben mir unglaubliche Dienste geleistet. Irgendwann, lange nach dem freie Inhalte aus meinem Leben nicht mehr wegzudenken waren, fing ich aber an mich mit der Ideologie freier Inhalte zu beschäftigten... meine Konsequenz daraus fällt so aus, dass ich mich mit LetsCut aktiv beteiligen werde. So schliesst sich wieder ein kleiner Kreis des gerechten Nehmens und Gebens.

Die erste freie Version von LetsCut wurde heute (23.12.2008) zu einer installierbaren Version endverpackt...

Frohe Weihnachten!

Pit



Private Homepage des LetsCut Entwicklers: Peter Wulfgang Demmer Flammersbacher 19 57234 Wilnsdorf

Diese Seite wird aktuell (24.12.08) neu gestaltet, bis zur endgültigen neuen Site werden noch ein paar Tage vergehen, bis dahin sind die wichtigsten Inhalte zu LetsCut im Forum verfügbar.

FORUM


Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich habe auf meiner Seite Links zu anderen Seiten im Internet gelegt. Für all diese Links gilt: Ich möchte ausdrücklich betonen, dass ich keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten habe. Deshalb distanziere ich mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten. Ich mache mir deren Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf meiner Seite ausgebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen ich führe.